Successful business man at a business seminar

Unternehmensleitbild & Beratungsprinzipien

Unternehmensleitbild

Im Rahmen der Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung wurden einige wichtige Rahmenbedingungen und Grundsätze für die strategische Ausrichtung der MSG Management Systems St. Gallen festgelegt.

International ausgerichtete Managementberatung

Die MSG definiert sich als international ausgerichtete Managementberatung. Durch die festgelegten Beratungsthemen (Key Account Management und Produkt Management) und die Internationalität der Unternehmen / Kunden, Märkte und Wettbewerber ist diese Ausrichtung zwingend notwendig. Die MSG bietet als weitere Konsequenz die Beratungs- und Trainingsleistung sowohl in DEUTSCH als auch in ENGLISCH an.

Ziel- und Ergebnisorientierung

Ein weiterer Grundsatz ist die Ziel- und Ergebnisorientierung. Mit unseren Beratungs- und Trainingsleistungen wollen wir definierte unternehmerische Ziele und Ergebnisse für unsere Kunden erreichen und damit einen Beitrag zum Unternehmenserfolg unserer Kunden leisten. Eine klare Zieldefinition steht daher am Beginn unserer Arbeit.

Konzeptions- und Umsetzungsorientierung

Neben der Konzeption steht die konsequente Umsetzungsorientierung in der Beratung und im Training im Vordergrund. Dieser Grundsatz geht so weit, dass wir im Rahmen von Beratungsprojekten unsere Kunden bis zur direkten Umsetzung am Markt begleiten. Wir unterstützen beispielsweise unsere Kunden bei Projekten zum Thema "Key Account Management" im Rahmen der Umsetzungsphase dadurch, dass wir an Schlüsselgesprächen bei Kunden in unterschiedlichen Rollen teilnehmen und damit den Praxistransfer optimieren und sicherstellen. Bei Trainings optimieren wir den Lerntransfer durch den Einsatz von PROMOTE.

Integration Fachkompetenz und Methodentransfer

Zusätzlich zum klassischen Fachwissen vermitteln wir, bei Beratungsprojekten und Trainings, die zur Umsetzung in die Praxis notwendigen Methoden und Instrumente. Weiters stellen wir auch sicher, dass nach dem Projektende der Kunde diese Methoden und Instrumente in seinem Unternehmen verfügbar hat und diese in die relevanten Unternehmensprozesse integriert sind.

Interaktive Zusammenarbeit mit dem Kunden

In Beratungsprojekten arbeiten wir interaktiv in Workshops gemeinsam mit dem Kunden. Ein Beraterteam aus MSG-Beratern und Kundenmitarbeitern erarbeitet gemeinsam die Problemlösungen. So werden frühzeitig die Betroffenen zu Beteiligten gemacht und damit Insellösungen und Umsetzungsprobleme vermieden.

Langjährige Praxis- und Beratungserfahrung

Unsere Berater haben langjährige Praxis- und Beratungserfahrung. Damit ist gewährleistet, dass bei Projekten auf die relevanten Fragestellungen und Erfolgsfaktoren fokussiert wird und "Nebenkriegsschauplätze" vermieden werden. Ein optimiertes Projektvorgehen ist damit sichergestellt.

 

Beratungsprinzipien

Für die erfolgreiche Durchführung und Umsetzung von Beratungsprojekten wurden von der MSG wichtige Beratungsprinzipien aufgestellt, die bei der Projektplanung und im Projektmanagement konsequent berücksichtigt werden.

Betroffene zu Beteiligten machen

Um die Implementierung sicherzustellen, werden in den (gemeinsam mit den Kunden gebildeten) Projektteams Betroffene frühzeitig zu Beteiligten gemacht. Durch direkte Mitarbeit im Projektteam oder durch temporäre Mitarbeit werden die in der Umsetzung der Strategien und Konzepte betroffenen Personen frühzeitig in den Prozess involviert.

Commitment der Führungskräfte sichern

Das Commitment der Führungskräfte ist für den Projekterfolg wesentlich. Hier werden nicht nur die Rahmenbedingungen gestaltet, sondern auch die Ressourcen freigegeben. Eine passive Befürwortung der Massnahmen und Projekte ist heute nicht mehr ausreichend. Führungskräfte müssen aktiv Zeichen setzen und sowohl in der Konzeption als auch in der Umsetzung proaktiv Unterstützung leisten.

Harte und weiche Faktoren berücksichtigen

Zusätzlich zu den "harten" Faktoren (z.B. Inhalte von Strategien und Konzepten), werden auch die "weichen" Faktoren berücksichtigt. Durch Einsatz von Change Management Techniken werden die entsprechenden Prozesse und Projekte hinsichtlich dieser Dimension optimiert. Barrieren und Widerstände werden frühzeitig erkannt und im Vorgehen berücksichtigt.

Interne Kommunikation aufbauen

Neben der externen Kommunikation (z.B. Werbung, PR ...), wird besonders auch auf die permanente interne Kommunikation Wert gelegt. Mitarbeiter und Führungskräfte werden kontinuierlich auf dem aktuellen Stand gehalten. Dadurch wird nicht nur die Wichtigkeit des Projektes betont, sondern auch die Ergebnisse der Projektphasen und der Umsetzung bekannt gemacht.

Strategische und operative Sichtweisen integrieren

Strategische Konzepte funktionieren nur, wenn auch das operative Umsetzungsmanagement optimiert wird. Es genügt nicht, die richtigen Dinge zu tun, man muss auch die Dinge richtig tun. Gerade die operative Umsetzung im Tagesgeschäft ist der kritische Faktor im Umsetzungsmanagement. Eine gezielte Begleitungs- und Coachingfunktion durch den Berater, bis hin zum Kundenkontakt, ist hier wichtig.

Konsequente Marktorientierung sicherstellen

Produkt Management, Key Account Management und Markt Management sind Themen die eine absolute Kunden- und Marktorientierung erfordern. Das Denken aus der Sicht des Kunden und der Märkte ist ein grundlegendes Erfolgsprinzip. Fehler werden hier vor allem auch im Produkt Management immer wieder gemacht, indem der Produkt-Fokus und nicht der Produkt-Markt-Fokus in den Vordergrund gestellt wird.

Ressourcen frühzeitig planen

Die Bereitstellung von Ressourcen ist immer ein kritisches Thema bei Beratungsprojekten. Im Rahmen der Ressourcenplanung muss frühzeitig aufgezeigt werden, welche Projektmanagementressourcen und auch welche Ressourcen in der Umsetzung notwendig sind. Gerade bei Projekten im Key Account Management ist der Investitionsgedanke (Vorleistung für den Kunden) für den Erfolg wesentlich.

Key Account Management

Ein sehr hilfreiches Seminar für den Start in eine neue Aufgabe!
 --- Cordula Reiss, UWT GmbH

Jeder der Key Account Management betreibt oder einführen soll, sollte diesen Kurs besuchen!
 --- Pietro Scattarreggia, Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH

Ein bemerkenswertes Praxis-Kompendium mit hoher Nachhaltigkeit, um die vielfältigen Aufgabengebiete anzupassen.
--- Marian Mihelic, Psyma International Medical Marketing Research GmbH

Ein exzellentes Seminar um zu verstehen, was Key Account Management wirklich ist.
 --- Dirk Scholl, Schwans Food GmbH

Tolles, informatives Seminar in angenehmer Atmosphäre!
 --- Damian Hund, BLANCO GmbH & Co. KG

Gut strukturiertes und mit vielen Beispielen lebendig vorgebrachtes Seminar.
 --- Dr. Thomas Dellweg, Deutsche Hefewerke GmbH

Die Basics des KAMs werden anschaulich und sehr praxisbezogen vermittelt.
 --- Wolfgang Klein, The Phone House Telecom GmbH

Ein gutes KAM-Seminar zur Selbstreflexion!
 --- Tim Melches, Aventics GmbH

Produktmanagement

Das Seminar vermittelt praxisbezogen die Aufgaben und Instrumente (Tools) eines P.M.. Sehr gut!
 --- Armin Waibel, UWT GmbH

Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich auf das nächste Seminar.
 --- Ninja Buddemeier, Deutsche Postbank AG

Sehr gute, praxisnahe Einführung in das Thema "Produktmanagement".
 --- Christian Ruf, Parker Hannifin GmbH & Co. KG

Perfekt, um die Grundlagen des PM's kennenzulernen und zu sehen, wie sie sich anwenden lassen.
 --- Stefanie Ellinger, Hochland Deutschland GmbH

 

Aktuell, hoher Standard und fokussiert.
 --- Wolfgang Thieme, Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS